Körperarbeit nach Wilhelm Reich

Skan

Die SKAN - Körperarbeit hat ihren Ursprung in der Vegeto- und Orgontherapie Wilhelm Reichs. Wesentliches Ziel ist die Auflösung der Panzerung, d.h. das sukzessive Durcharbeiten der sieben Körpersegmente vom Kopf bis zum Becken. Mit Panzerung (nach W. Reich) sind Schutzfunktionen gemeint, die sich im Laufe der eigenen Entwicklung als chronische Kontraktionen im Körper manifestiert haben.

In dem Maß wie die Panzerung aufgelöst und der Energiefluß freigesetzt wird, ändert sich das eigene Empfinden und die ganze Art in der Welt zu sein. Emotionen können sich wieder frei ausdrücken und die Atmung nimmt nach und nach wieder den ganzen Körper ein. Daraus erwächst die Fähigkeit mit anderen Menschen in wirklichem Kontakt zu sein; in Liebe, in Intimität, in Hingabe und gegebenenfalls auch in Wut.

Je mehr der Körper aus der Konditionierung befreit ist, um so stärker wird der Energiefluss und das eigene Körperempfinden vertieft sich. Meist entsteht nun der Wunsch dieses natürliche und tiefe Körperempfinden im alltäglichen Leben zu etablieren. Die Arbeit endet also nicht mit der Entpanzerung der Körpersegmente sondern bekommt im fortgeschrittenen Stadium neue Schwerpunkte. Wir arbeiten also daran, dass die freigesetzte Energie sich in befriedigender Weise ausdrücken kann: in unserem Handeln, in unserer Arbeit und in unseren Beziehungen.

 

Impressum
Kontakt
Impressum